Anbieter (m) von Inhalten

m <Komm, V&M> Internet content provider

Business german-english dictionary. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sperrungen von Internetinhalten in Deutschland — Von der Sperrung von Internetinhalten in Deutschland waren bisher mehrere Websites und Internetdienste aus unterschiedlichen Gründen betroffen. Weitere Sperrungen in größerem Umfang sind in Vorbereitung oder wurden gefordert. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Auseinandersetzung um die Rechtschreibreform von 1996 — Die Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 ist eine Reform mit dem erklärten primären Ziel der Vereinfachung der Rechtschreibung im deutschsprachigen Raum. Sie war sowohl wegen der angestrebten Änderungen der Rechtschreibung als auch wegen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Linux-Distributionen — Das Linux Maskottchen Tux Diese Liste enthält thematisch und alphabetisch geordnete, relevante Linux Distributionen. Eine stichwortartige Beschreibung gibt nur die wichtigsten Alleinstellungsmerkmale wieder. Mehr Informationen zu den einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtschreibreform von 1996 — Die Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 ist eine Reform mit dem erklärten primären Ziel der Vereinfachung der Rechtschreibung im deutschsprachigen Raum. Sie war sowohl wegen der angestrebten Änderungen der Rechtschreibung als auch wegen …   Deutsch Wikipedia

  • Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 — Die Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 ist eine Reform mit dem erklärten primären Ziel der Vereinfachung der Rechtschreibung im deutschsprachigen Raum. Sie war sowohl wegen der angestrebten Änderungen der Rechtschreibung als auch wegen …   Deutsch Wikipedia

  • Veröffentlichungen von WikiLeaks — Dieser Artikel behandelt die Veröffentlichungen auf der Internetplattform WikiLeaks. Inhaltsverzeichnis 1 Veröffentlichungen 1.1 Die Plünderung Kenias im Guardian 1.2 Guantánamo Bay Handbücher …   Deutsch Wikipedia

  • Zulässigkeit von und Haftung für Hyperlinks — Die Zulässigkeit von und Haftung für Hyperlinks ist ein Bereich des Internetrechts, der u. a. Bereiche des Wirtschaft , Zivil , Straf und Urheberrechts tangiert. Hyperlinks sind die konzeptuellen Grundbestandteile jedes Hypertextes und damit …   Deutsch Wikipedia

  • Electronic Business — von Professor Dr. Bernd W. Wirtz und Mag.rer.soc.oec. Bernd Storm van s Gravesande I. Begriff des Electronic Business Der Begriff Electronic Business umfasst die Anbahnung sowie die teilweise respektive vollständige Unterstützung, Abwicklung und… …   Lexikon der Economics

  • Content Provider — Anbieter von Inhalten im ⇡ World Wide Web …   Lexikon der Economics

  • Access-Provider — Internetdienst(e)anbieter oder Internetdienstleister (engl.: Internet Service Provider, abgekürzt ISP), im deutschsprachigen Raum auch oft nur Provider, weniger häufig auch nur Internetanbieter oder Internetprovider genannt, sind Anbieter von… …   Deutsch Wikipedia

  • Internet-Provider — Internetdienst(e)anbieter oder Internetdienstleister (engl.: Internet Service Provider, abgekürzt ISP), im deutschsprachigen Raum auch oft nur Provider, weniger häufig auch nur Internetanbieter oder Internetprovider genannt, sind Anbieter von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.